Die Kleine Kirche

Kleine Kirche

Ein Geschenk für die Prinzessin Amalie

Die Vorgängerin der Kleinen Kirche, von 1719 bis 1721 erbaut, war ein Geschenk des Stadtgründers, Markgraf Carl Wilhelm, an seine Schwiegertochter Prinzessin Amalie von Nassau-Oranien/Dietz, die der reformierten Kirche angehörte. Das mit Holz erbaute Gotteshaus wurde sehr schnell baufällig, so dass nach wenigen Jahrzehnten ein Neubau erforderlich war. In den Jahren 1773 bis 1776 wurde die neue Kirche vom Fürstl. Markgräfl. Bad. Baumeister Wilhelm Jeremias Müller erbaut.

Zur Architektur

Sie wurde mit rotem Sandstein gebaut und im 'Louis-seize-Stil' gehalten und war bestimmt für die reformierte Gemeinde. Im Jahre 1807 bekam die Kirche ihr erstes Geläut.

Besitz der evangelischen Gemeinden

Als sich 1821 die reformierten und evangelischen Kirchen zusammenschlossen, ging die Kirche in den Besitz der evangelischen Gemeinde über.

Zerstörung

Bei einem Fliegerangriff im September 1944 wurde die Kirche zu fast fünfzig Prozent zerstört. Unter Oberbaurat Herrmann Zelt begann 1946 der Wiederaufbau, wobei nur geringfügige Änderungen am ursprünglichen Baustil vorgenommen wurden. Im Beisein des Oberhauptes des Großherzoglichen Hauses, Markgraf Berthold von Baden, fand im November 1949 der erste Gottesdienst in der wiedererrichteten Kirche statt.

Die Orgel

Im Jahre 1950 bekam die Kleine Kirche ihre neue Orgel von der Fa. Steinmeyer, zweimanualig mit zwanzig Registern, und 1952 ihr drittes Geläut: 'f-g-b-c'.

Die Glocken

Zu den Glocken der kleinen Kirche haben wir →hier eine Informationsseite.

Ort der Stille

Sechsundvierzig Jahre nach dem Wiederaufbau, im Herbst 1995, wurde mit der ersten Innenrenovierung begonnen, die im Juli 1996 abgeschlossen war. Heute präsentiert sich die Kleine Kirche als heller, lichter Gottesdienstraum, freundlich und einladend, ein Ort der Stille. Die Kleine Kirche wird - neben der Stadtkirche - von der Alt- und Mittelstadtgemeinde als Gotteshaus genutzt. Die evangelische Studierendengemeinde ist hier ebenso zu Hause wie zwei weitere orthodoxe Gemeinden.

Die nächsten Gottesdienste in der kleinen Kirche

Übersicht über alle Gottesdienste

26.02.2017
19:00 Uhr

Gottesdienst

Mitwirkende:
Wolfgang Abendschön & AKZENTE, Stadtkirchenpfarrer Dirk Keller

Zwischenspiele für die Seele - „Jeder Traum ein Papagei, der uns Liebeslieder singt“

Zwischentöne, eine „Büttenpredigt“ und ein Schuss Rock & Gospel mit Wolfgang Abendschön & AKZENTE  und Stadtkirchenpfarrer Dirk Keller

Nähere Infos im folgenden →Artikel.

Fastnachtssonntag 2016

 

26.03.2017
19:00 Uhr

Gottesdienst

Mitwirkende:
Wolfgang Abendschön & AKZENTE, Stadtkirchenpfarrer Dirk Keller, Bruna Andrade

Zwischenspiele für die Seele - „Komm tanz! Der Tag, er mag dich sehr!“

Zwischentöne, Tanz und ein Schuss Rock & Gospel mit Wolfgang Abendschön & AKZENTE, Stadtkirchenpfarrer Dirk Keller und als Gast mit dabei:
die brasilianische Primaballerina Bruna Andrade, 1. Solistin Ballettkompagnie des Badischen Staatstheaters

Nähere Infos im folgenden →Artikel.

26.04.2017
19:00 Uhr

Gottesdienst

Mitwirkende:
Wolfgang Abendschön & AKZENTE, Stadtkirchenpfarrer Dirk Keller

Zwischenspiele für die Seele - „Einmal Ostern und zurück - Wenn Luther lacht“ (Ein Fest für die Sinne)

Zwischentöne, „Oster-Lachen“ und ein Schuss Rock & Gospel mit Wolfgang Abendschön & AKZENTE  und Stadtkirchenpfarrer Dirk Keller
Nähere Infos im folgenden →Artikel.

Adresse

Kleine Kirche

Kaiserstr. 131

76133 Karlsruhe

Karte

Öffnungszeiten

Uhr

Mo - Sa 11-17 Uhr

Weiterführende Informationen

Stadtwiki Karlsruhe